VERANTWORTLICHER

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) ist der Vorstand, der im Impressum vorgestellt wird.

PERSONENBEZOGENE DATEN

Alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen, gelten als personenbezogene Daten. Sofern solche Daten von uns verarbeitet werden, informieren wir Sie in dieser Datenschutzerklärung über die konkreten Vorgänge, Zwecke der Datenverarbeitung, Ihre Rechte und die Rechtsgrundlagen gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung.

Minderjährige Personen

Sofern die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten vorliegt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO) ist die Verarbeitung zulässig, wenn die entsprechende Person das 16. Lebensalter vollendet hat (Art. 8 Abs. 1 DSGVO). Mit der Einwilligung zur Eingabe personenbezogener Daten bestätigen Sie, das 16. Lebensalter vollendet zu haben.

VERARBEITUNGSVORGÄNGE

Bei folgenden Vorgängen werden personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet:

Besuch unserer Website

Sie können unsere Website ohne Angaben zu Ihrer Person besuchen. Der Webserver unseres Providers dokumentiert in einem Logfile lediglich Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider. Gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dient dies ausschließlich zum störungsfreien Betrieb unserer Website. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, werden diese Daten anonymisiert. Unser Provider ist: DomainFactory (df.eu).

Der Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit unserem Provider kann als PDF eingesehen werden.

Absenden des Antragsformulars

Welche Daten werden erfasst?

Vorname

Nachname

E-Mail-Adresse

Telefonnummer

Anschrift

Geburtsdatum

Warum werden die Daten erfasst?

Die Daten werden erfasst, weil sie für die Bearbeitung Ihres Antrags und die Mitgliederverwaltung des Vereins zwingend erforderlich sind. Mit dem Absenden des Antragsformulars und der Akzeptanz der Vereinsordnung bestätigen Sie Ihren Wunsch, Vereinsmitglied zu werden. Damit ist gem. Art.6 Abs 1 S. 1 lit f DSGVO die Datenerhebung zulässig, weil wir die Daten ausschließlich für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft verwenden, was Ihrem und unserem berechtigten Interesse entspricht.

Wie werden die Daten gespeichert?

Die Daten werden zum einen verschlüsselt per E-Mail an den Vorstand gesendet. Zum zweiten werden sie auf dem Server in verschlüsselter Form in einer Antrags- und in einer Profil-Datenbank abgelegt. Die temporäre Entschlüsselung der Daten beim Betrieb der Website wird von einem externen Service-Provider vorgenommen. Damit ist sichergestellt, dass beim alleinigen Besitz entweder der Passwörter oder der Datenbanken ein Auslesen und Entschlüsseln der Daten nicht möglich ist.

Außerhalb der Website werden die Mitglieder-Daten in der Vereinssoftware Linear gespeichert. Der Zugang zu der Vereinssoftware ist durch ein Passwort geschützt. Die Daten werden auf einem verschlüsselten Laufwerk gespeichert. Der Computer verfügt über einen Virenscanner, das Betriebssystem wird regelmäßig aktualisiert.

Warum werden die Daten gespeichert?

Wir speichern die Daten, um Ihrem und unserem berechtigten Interesse nachzukommen, Sie als Vereinsmitglied identifizieren zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f). Gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO benötigen wir die Daten auch, um die Zahlung Ihres Mitgliedsbeitrags zu verwalten.

Aufbewahrung der Daten

Die Daten werden so lange aufbewahrt, wie Ihre Mitgliedschaft besteht. Das Beenden der Mitgliedschaft wird über die Vereinssatzung geregelt.

Verwendung der Daten

Wir garantieren, dass wir die Daten nicht an Dritte weitergeben. Sie werden lediglich intern zur Verwaltung der Mitglieder verwendet.

Absenden von Kontaktformularen

Welche Daten werden erfasst?

Je nach Kontaktformular i.d.R.:

Vorname

Nachname

E-Mail-Adresse

Warum werden die Daten erfasst?

Die Daten werden erfasst, weil sie für die Kommunikation mit Ihnen zwingend erforderlich sind. Da ein gleichgerichtetes und berechtigtes Interesse an der Kommunikation zwischen Ihnen und uns besteht, stützt sich diese Datenerhebung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wie werden die Daten gespeichert?

Die Daten werden verschlüsselt an eine Empfänger-E-Mail gesendet. Die Daten werden nicht in der Website-Datenbank gespeichert. Empfangene E-Mails werden unter Umständen an eine externe E-Mail-Adresse weitergeleitet (z.B. beim Absenden eines Kontaktformulars auf einer Gruppenseite). Ist dies der Fall, so enthält das Kontaktformular einen entsprechenden Hinweis. In der Regel werden E-Mails auf dem E-Mail-Server des Vereins gespeichert (IMAP). Die technischen Maßnahmen unseres Providers zum Schutz dieser Daten können sie in dem Vertrag zur Auftragsverarbeitung einsehen. Zusätzlich werden lokale Kopien erhaltener E-Mails auf verschlüsselten Datenträgern gespeichert, sofern dies technisch und mit vertretbarem Aufwand vom jeweiligen Betriebssystem unterstützt wird.

Aufbewahrung der Daten

Die Daten werden für die potentiell fortgeführte Kommunikation mit ihnen aufbewahrt. Sie können jederzeit das Löschen Ihrer E-Mails verlangen.

Verwendung der Daten

Wir garantieren, dass wir die Daten nicht an Dritte weitergeben. Sie sind lediglich intern durch Vorstandsmitglieder oder den System-Administrator einsehbar.

Nutzung der Online-Foren

Vereinsmitglieder haben die Möglichkeit, Beiträge in pseudonymisierter Form im Mitglieder-Forum zu posten. Gruppenleiterinnen wird ferner ein separates Forum zur Verfügung gestellt.

Welche Daten werden erfasst?

Die Entscheidung, welche Inhalte im Forum gepostet werden, liegt beim Mitglied, ferner auch die Verantwortung, Beiträge nur in anonymisierter Form zu verfassen. Da das Posten von Beiträgen auf freiwilliger Basis erfolgt und die Mitgliedschaft im Verein nicht an die Nutzung des Forums gebunden ist, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO erfüllt.

Warum werden die Daten erfasst?

Die Daten werden ausschließlich zum Informationsaustausch zwischen den Vereinsmitgliedern bzw. Gruppenleiterinnen erfasst, was ein berechtigtes Interesse (im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) dieser Personen darstellt.

Wie werden die Daten gespeichert?

Die Beiträge werden in einer Forum-Datenbank gespeichert. Es besteht eine Verknüpfung zu der oben genannten Profildatenbank. Da die Profildatenbank verschlüsselt ist, ist es für Dritte nicht möglich, eine Beziehung zwischen personenbezogenen Daten und Beiträgen im Forum herzustellen.

Warum werden die Daten gespeichert?

Die Daten werden gespeichert, weil ansonsten ein Betrieb des Forums nicht möglich ist. Da ein Interesse der Vereinsmitglieder am Betrieb des Forums besteht, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfüllt.

Aufbewahrung der Daten

Die Beiträge den Foren werden auch nach Beendigung der Mitgliedschaft aufbewahrt, lediglich der Account ist nicht mehr abrufbar. Die personenbezogenen Daten in der Profildatenbank werden anonymisiert. Lediglich Basisdaten werden aufbewahrt, um technische Inkonsistenzen zu vermeiden und damit den störungsfreien Betrieb der Website zu gewährleisten, was ein berechtigtes Interesse des Vereins darstellt. Damit ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erfüllt.

Verwendung der Daten

Wir garantieren, dass wir die Daten nicht an Dritte weitergeben. Sie können lediglich von einem Moderator eingesehen werden, um das Einhalten der Etikette im Forum sicherzustellen.

Senden von E-Mails an eine unserer E-Mail-Adressen

Alternativ oder zusätzlich zum Kontaktformular können Sie uns eine E-Mail an unsere E-Mail-Adresse info@pcos-selbsthilfe.org oder auch an E-Mail-Adressen des Vorstands senden. Unsere Datenerhebung und Verarbeitung beschränkt sich hierbei auf Ihre E-Mail-Adresse und die von Ihnen übermittelten Daten. Da ein gleichgerichtetes und berechtigtes Interesse an der Kommunikation zwischen Ihnen und uns besteht, stützt sich diese Datenerhebung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Speicherung, Aufbewahrung und Verwendung der Daten ist analog zu dem Erhalt von E-Mails über ein Kontaktformular (siehe Abschnitt oben).

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet keine Cookies, die

  • zur Identifikation nicht angemeldeter Benutzer verwendet werden können,
  • zu sozialen Netzwerken gehören (Facebook, Twitter o.ä.),
  • zur Website-Analyse verwendet werden können (z.B. Google Analytics).

Lediglich bei der Anmeldung im Mitglieder- oder Administrationsbereich wird ein Cookie zur Identifikation des angemeldeten Benutzers gesetzt. Die Gültigkeit dieses Cookies ist auf die Website “pcos-selbsthilfe.org” beschränkt.

Betroffenenrechte

Im Folgenden werden Ihre Rechte bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten aufgezählt:

  • Sie haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht, ihre von uns verarbeiteten Daten einzusehen.
  • Sie haben das Recht, fehlerhafte oder unvollständige Mitgliedschaftsdaten berichtigen zu lassen (Art. 16 DSGVO). Hierzu kann ein Formular auf der Website aufgerufen werden.
  • Nach Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen; Ausnahme ist die Erforderlichkeit der Daten bei einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 17 Abs.3 lit b DSGVO). Die Löschung erfolgt gemäß der Satzung zusammen mit der Beendigung der Vereinsmitgliedschaft.
  • Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format ausgehändigt zu bekommen.
  • Sie haben das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO), so dass wir die auf der Einwilligung beruhende Verarbeitung nicht mehr durchführen dürfen.

Um die o.g. Rechte in Anspruch zu nehmen, genügt eine formlose E-Mail an unsere E-Mail-Adresse: info@pcos-selbsthilfe.org

Datensicherheit

Um die Sicherheit bei der Übermittlung personenbezogener Daten zu gewährleisten, nutzen wir das Verschlüsselungsverfahren SSL/TLS.