Mi, 9. Mai 2018

SHG HanauWas hilft bei PCOS? Vortrag einer Heilpraktikerin

Bei dem PCO-Syndrom (Polyzystisches Ovarsyndrom) handelt es sich um eine der häufigsten endokrinen Erkrankung bei Frauen, die sich durch eine Erhöhung männlicher Hormone auszeichnet. Dadurch entstehen Zyklusstörungen, die oftmals mit einem unerfüllten Kinderwunsch einhergehen. Zudem können auch äußerliche Veränderungen wie Akne, Haarausfall oder eine vermehrte Körperbehaarung, bis hin zu Adipositas, auftreten. Um diese Veränderungen in den Griff zu bekommen, gibt es einige schulmedizinische Therapien.

Die Naturheilkunde kann jedoch auch sehr viel zur Regulierung der Hormone und die dadurch entstehenden Veränderung beitragen. Aus diesem Grund hat die PCOS Selbsthilfegruppe Hanau die Heilpraktikerin Frau Mohr für einen Vortag eingeladen. Sie wird uns die Naturheilkundlichen Verfahren näher bringen.

Der Vortrag findet am

Montag, 18. Juni 2018 um 19 Uhr

im Begegnungszentrum Hanau-Main-Kinzig in der Breslauer Straße 27, 63452 Hanau statt.

Um Voranmeldung wird gebeten.